Budgetierung und Unternehmensplanung

Veröffentlicht von

Budgetierung

Jedes Unternehmen, ob neu gegründet oder mit langjähriger Erfahrung am Markt, muss die zur Verfügung stehenden Mittel, die sich aus der Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben beziehungsweise Erträge und Kosten ergeben, genauestens planen.

Die Planung, die daraus entsteht, beschreibt, wie diese Mittel eingesetzt werden, um den Bestand der Unternehmung zu sichern und die finanziellen Mittel auszubauen. Budgetierung ist also eines der grundlegendsten Aufgaben eines Unternehmens.

Die Budgetierung ist vor allem bei jungen Unternehmen schwer. Oft fehlen Erfahrungswerte, um die Budgetplanung zu optimieren und fundierte Entscheidungen zu treffen, welchen Bereichen welches Budget zur Verfügung gestellt werden soll.

Eine Beratung hinsichtlich der Budgetierung in Anspruch zu nehmen ist deshalb oft eine gute Entscheidung. Der Berater kann dem Unternehmer auf unterschiedliche Weise behilflich sein, beispielsweise indem er:

  • Zahlen aufbereitet
  • Zielvorgaben erarbeitet
  • Statistiken erstellt
  • Benchmarkings durchführt

Mit einer Budgetierungsberatung ist der Unternehmer auf der sicheren Seite. Denn eine fehlerhafte oder unwirtschaftliche Budgetierung kann im schlimmsten Fall zur Zahlungsunfähigkeit führen beziehungsweise die Entwicklung des Unternehmens aufgrund falscher Entscheidungen ausbremsen.

Die Ziele der Budgetierung

Die Budgetierung ist also die Grundlage für eine gesunde Unternehmensentwicklung. Als Ziel hat die Budgetierung drei Dinge:

  • Sie schafft die Grundlage für kurz-, mittel- und langfristige Planung und Führung.
  • Sie macht finanzielle Entwicklungen frühzeitig sichtbar.
  • Sie dient der Zieldefinition und Kontrolle der Zielerreichung.

Die Budgetierung dient also in erster Linie zur Planung und Führung des Unternehmens. Negative Entwicklungen werden sofort erkannt, sodass frühzeitig reagiert werden kann. Eine Senkung der Kosten und Steigerung der Erträge ist das Ziel, denn der Unternehmer erkennt, welche Investitionen sinnvoll sind und welche Bereiche Aufmerksamkeit benötigen, um sie zu optimieren. Falls Investitionen anstehen, zeigt eine gewissenhafte Budgetierung, ob dafür finanzielle Mittel zur Verfügung stehen oder ob dafür ein Kredit aufgenommen werden muss.

Um stets die gesetzten Unternehmensziele zu erreichen, beispielsweise ein Gewinn der Höhe X, können dank der Budgetierung Teilziele für einzelne Bereiche abgeleitet werden, die dann im weiteren Verlauf auf ihren Erreichungsgrad geprüft werden. Korrekte Budgetierung zeigt also zu jeder Zeit, ob das Unternehmen richtig handelt. Und falls nicht, welche Gegenmaßnahmen ergriffen werden müssen.

Haben Sie eine Meinung zu diesem Thema? Oder wollen Sie einen Geheimtipp teilen? Dann hinterlassen Sie uns doch unten einen Kommentar. Und wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie die neuesten Steuertipps direkt per e-Mail.

Dies könnte Sie auch interessieren:

  • Der Großteil der arbeitenden Bevölkerung befindet sich in einem Angestelltenverhältnis und würde das auch nicht ändern wollen. Pünktliche Zahlung des Gehalts, Krankenversicherung und andere Bo ...

  • Der Schritt in die Selbstständigkeit ist vor allem eine bestimmte Entscheidung geknüpft: die Wahl der Rechtsform. Je nachdem welche Rechtsform der Existenzgründer wählt, ist der Gründungsaufwa ...

  • Ehrliche Unternehmer mögen es kaum glauben: Mehrwertsteuerbetrug ist in Österreich ein großes Problem – so groß, dass die Regierung nun im Rahmen der Steuerreform auch die Pflicht von Registri ...

Mit über 20 Jahren Branchenerfahrung führt Franz Schmid seine Steuerkanzlei in Jenbach, Tirol. Seine Klienten vertrauen dabei zum einen auf sein umfassendes Branchenwissen und zum anderen auf die intensive, persönliche Betreuung.