Betriebsoptimierung

Veröffentlicht von

Betriebsoptimierung Controlling

So viel steht fest: Ein Betrieb, der vor sich hin wurschtelt, hat es schwerer als ein Betrieb, der seine Strukturen und Abläufe optimiert hat. Dies hat zwar in erster Linie Auswirkungen auf die tägliche Arbeit, im Endeffekt entscheiden die internen Strukturen und Abläufe aber auch über die Wettbewerbsfähigkeit und das Überleben des Betriebs.

Aussagen wie „Das haben wir schon immer so gemacht!“ und „Das haben wir noch nie so gemacht!“ zeugen vielleicht von einem gewissen Hang zur Tradition. Für einen Betrieb kann dies aber im schlimmsten Fall den Stillstand und das Aus bedeuten.

Das gilt insbesondere dann, wenn Abläufe und Strukturen nicht mehr zeitgemäß sind oder einfach den Arbeits- und Zahlungsfluss blockieren. Häufig werden altgewohnte Strukturen nicht überdacht oder nicht in Frage gestellt, während die Mitbewerber mit vollen Segeln auf Überholkurs sind.

Außer Spesen nichts gewesen?

Die Bandbreite der zu optimierenden Abläufe und Bereiche betrifft den gesamten Betrieb. Ein wesentlicher Faktor dabei ist der finanzielle Bereich, und hier vor allem die Kostenrechnung. Denn nur wenn aufgewendete Kosten und erhaltene (Zahlungs-)Leistungen in einem vernünftigen Verhältnis zueinander stehen, wird das Unternehmensziel (Profit) erreicht. Das Gegenteil wäre ein Zuschussbetrieb, der auf Dauer kaum eine Überlebenschance hat.

Eine optimierte Kostenrechnung wird deshalb alle anfallenden Selbstkosten berücksichtigen und einrechnen, um so einen angemessenen Mindestpreis für die eigenen Leistungen zu ermitteln.

Controlling mit Hilfe des Steuerberaters

Aber auch die langfristigen, mittel- und kurzfristigen Zielsetzungen des Unternehmens müssen mit berücksichtigt werden. Das Erreichen der Ziele muss regelmäßig überprüft werden, erforderliche Korrekturen müssen entsprechend eingeleitet werden. Finanzpläne müssen ebenso erstellt werden wie Erfolgsbudgets. All dies ist Aufgabe des Controllings.

Bei diesen Aufgaben kann Ihr Steuerberater Ihnen wertvolle Dienste leisten. Dies beginnt bereits bei der Ermittlung und Bereitstellung der wichtigsten Kennzahlen wie Umsatz und Kosten. Daneben kann auch sein profundes Fachwissen Ihnen helfen, die Abläufe und insbesondere die Kostenrechnung zu optimieren, damit auch Ihr Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig bleibt.

Haben Sie eine Meinung zu diesem Thema? Oder wollen Sie einen Geheimtipp teilen? Dann hinterlassen Sie uns doch unten einen Kommentar. Und wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie die neuesten Steuertipps direkt per e-Mail.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Mit über 20 Jahren Branchenerfahrung führt Franz Schmid seine Steuerkanzlei in Jenbach, Tirol. Seine Klienten vertrauen dabei zum einen auf sein umfassendes Branchenwissen und zum anderen auf die intensive, persönliche Betreuung.